fbpx

Gartenparty: Was tun bei Regen, Kälte & Co?

Endlich Mai – die Zeit zum Grillen und in der Sonne liegen hat begonnen. Zumindest hat man dieses Gefühl, bis man das erste Mal mitten unter einer Grillparty vom Regen erwischt wird. Es kann auch passieren, dass unerwartete Kälte sich anschleicht und uns überrascht, wenn man mit Freunden bei einem Glas Wein im Garten sitzt. Was tun, wenn es auch im Mai regnet und kalt ist – wir aber dennoch nicht auf unsere Grillparty verzichten wollen? Wir haben ein paar Tipps!

 

Was tun wenn‘s regnet?

Regen ist wohl das Schlimmste, was einem beim Grillen passieren kann. Keiner hat Lust auf ein durchnässtes, halbwarmes Stück Fleisch – oder vom Regen aufgeweichtes Gemüse. Da das Wetter, auch aufgrund des Klimawandels, sowieso immer unberechenbarer wird, sollte man auf so einen Fall immer vorbereitet sein.

Sonnensegel oder Pavillon

Eine Markise, unter die man sich retten kann, ist da schon eine gute Lösung. Noch eleganter wäre das Problem jedoch gelöst, wenn man im Vorhinein ein Sonnensegel oder einen Pavillon aufstellt – falls man keinen gemauerten im Garten stehen hat. Ein Sonnensegel kann bei viel Sonne rettenden Schatten bieten, gleichzeitig aber auch vor Regen schützen. Die perfekte Kombination aus elegant und praktisch. Die meisten Sonnensegel sind auch schnell auf- und abgebaut: Verstaut können sie dann problemlos in eurem ILESTO Gartenhaus werden. Dort sind sie jederzeit griffbereit – perfekt, wenn es einmal schnell gehen muss.

Sonnensegel helfen bei starker Sonne, aber auch bei Regen!

Elektronik und Grill vor Regen schützen

Eine wichtige Regel, die man unbedingt beachten sollte: Elektronik und Grill immer vor Wasser geschützt halten. Auch wenn es nicht nach Regen aussieht – am besten, das Radio, der für Stimmung und der Grill, der für einen vollen Magen sorgt, schon im Vorhinein irgendwo platzieren, wo der Regen gar nicht erst hinkommen kann.

 

Mit Farben ablenken

Wenn eine langeplante Gartenparty von dunklen Wolken getrübt wird, muss man sie noch lange nicht absagen: Man kann den trübseligen Wolken mit ein paar bunten Laternen oder Lichterketten gleich Abhilfe schaffen. Man kann auch ein paar Fackeln aufstellen, wenn man welche griffbereit hat und auf jeden Fall gute Musik auflegen – damit fallen dunkle Wolken am Himmel gar nicht mehr auf.

Bunte Lichterketten sorgen immer für Stimmung!

 

Zu kalt im Garten? Keineswegs!

Der zweite Grund, der Grillparties manchmal eher unangenehm macht, ist plötzliche Kälte. Wenn es normalerweise am Nachmittag noch angenehm warm ist, kann es durchaus sein, dass ein unsympathischer Wind für Gänsehaut sorgt. Doch so schnell muss man sich nicht vertreiben lassen!

 

Feuerschale – wärmt und macht Stimmung

So wie Fackeln bei dunklen Wolken für Stimmung sorgen, so heizen Feuerschalen so richtig ein. Am einfachsten bastelt man sich eine provisorische Feuerschale, indem man das Feuer im Grill einfach noch einmal anheizt und den Grill in die Mitte stellt, damit alle ein wenig Wärme abbekommen können.

Ein Feuer ist nicht nur romantisch, sondern wärmt auch bei Kälte!

Decken bereithalten

Wenn es abends ein wenig frischer wird, kann das durchaus auch romantisch sein! Solange man immer ein paar wollige Decken zur Hand hat, kann man die ersten kühlen Sommertage ungestört im Freien genießen. Unsere Tipps für alle, die es gern spontan haben: Legt ein paar Decken zu euren Auflagen in eure wasserdichte ILESTO Gartenbox, dann seid ihr immer für unerwartete Kälte gewappnet!

 

 

Wenn ihr weitere Tipps rund ums Thema Garten und DIY-Ideen bekommen wollt, dann schaut bei unserem ILESTO-Gartenblog vorbei. Wir von ILESTO bieten nicht nur hochwertige Gartenmöbel aus edlem Krupp-Stahl an, sondern auch Tipps, wie ihr diese modernen Möbel wunderbar in Szene setzen könnt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.