Vogelschutz: So kannst du deinen Garten effektiv schützen!

veröffentlicht am 23/08/22 VonILESTO Marketing

Vogelscheuche mit Hut in einem Garten

Wir stecken viel Mühe in unseren Garten: es wird gedüngt, umgegraben, gepflanzt, richtig gewässert und am Schluss freuen wir uns – oft wortwörtlich – über die Früchte unserer Arbeit. Umso ärgerlicher ist es, wenn ungebetene Gäste sich an unserer Ernte bedienen. Deswegen zeigen wir dir, wie du dein Obst und Gemüse vor den fliegenden Fressern sicher machen kannst. Und aufgepasst: Unsere Tipps zum Vogelschutz beinhalten nicht nur deinen Garten – die Vögel selbst werden dabei nicht gefährdet!

 

Die besten Maßnahmen, um deinen Garten vor Vögel zu schützen

Es gibt einige Tipps und Tricks, mit denen du Vögel aus deinem Garten vertreiben kannst. Wenn sie deinen Garten bereits erreicht haben, reagieren sie sehr schnell auf laute Töne, Bewegungen und auch Licht. Sie vermuten automatisch einen natürlichen Feind und flattern davon. Obwohl diese Maßnahme effektiv ist, ist der Schaden an diesem Punkt oft schon entstanden, und du darfst dich der traurigen Überreste im Garten annehmen. Darum ist Vorbeugung längerfristig sinnvoller.

CD's an Bäumen zur Vogelabwehr

Vogelschutz: So beugst du Vögel in deinem Garten vor

Die gute alte Vogelscheuche – natürlich denken wir alle sofort daran. Seit ewigen Zeiten wird sie von Gärtnern liebevoll dekoriert und zur Vogelabwehr im Garten aufgestellt. In der Regel gewöhnen sich Vögel jedoch an ihre Präsenz und führen zu dem ironischen Bild mehrerer geflügelter Gesellen auf ihren Holzarmen. Mittlerweile gibt es bewegliche Vogelscheuchen – doch die Wirksamkeit dieser ist nicht eindeutig. Effektiver sind Flatterbänder oder andere sich im Wind bewegende Gegenstände. Reflektierende Materialien, wie z. B. Mobiles aus CD-Rohlingen, haben sich ebenfalls bewiesen. Die Konstruktionen einfach in Bäume, Sträucher hängen oder ins Gemüsebeet stecken.
Apropos Hochbeet – auch hierfür gibt es einige Ideen. Oftmals beinhalten diese ein Kulturschutznetz. Durch das engmaschige Material werden die Vögel erfolgreich abgehalten. In Baumärkten werden jedoch häufig Netze mit weiten Maschen angeboten, in denen sich kleinere Vögel verfangen können. Wenn diese nicht rechtzeitig befreit werden, verenden sie im schlimmsten Fall darin. Die Maschengröße ist also entscheidend, ob Top oder Flop.
Eine Lochweite von unter einem Millimeter ist empfehlenswert. Solltest du nicht zum Baumarkt laufen wollen, kannst du auch mal deinen Schrank nach alten Gardinen absuchen. Auch Moskitonetze tun ihren Zweck und können Vögeln nicht zur Falle werden.
Vlies ist auch eine gute Alternative, da es Schutz vor Insekten und anderen Tieren bietet. Allerdings besteht Vlies aus Polypropylen, also Plastik. Hast du dich bereits für diese Maßnahme entschieden, kannst du zu umweltfreundlichen Varianten greifen, die erdölfrei aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt sind.
Ob alte Gardinen, Kulturschutznetze aus dem Baumarkt oder Moskitonetz, beim Aufspannen solltest du ein paar Dinge beachten. Hier eine kleine Checkliste.

Kulturschutznetz richtig aufspannen für effektiven Vogelschutz

  • Leg dein Netz direkt nach der Aussaat oder Pflanzung über das Beet. Achte darauf, dass es locker über die gefährdeten Kulturen gespannt ist. Du musst bedenken, dass dein Obst oder Gemüse noch wachsen wird und ein wenig Luft zum Atmen benötigt. Für genüg Abstand kannst du kleine Stöcke in den Boden platzieren und Blumentöpfe darüberstülpen.
  • Fixiere die Ränder – damit ein starker Windzug deinem Vogelschutz nichts anhaben kann, platziere Steine darauf oder grabe die Ränder ein. Bei letzterer Methode achte darauf, dass keine Lücken entstehen.
  • Wechsle das Netz ungefähr alle zwei Wochen. Lockere den Boden und stelle sicher, dass kein Unkraut gewachsen ist, das gejätet werden muss.
  • Dein Netz ist nun für effektiven Vogelschutz aufgespannt!

ILESTO Tipp: Es ist nicht einfach, den perfekten Schutz für Obst und Gemüse zu finden. Doch deine Kissenauflagen, Decken und auch Dekorationsgegenstände sind in unserer Auflagenbox aus hochwertigem Stahlblech bei jedem Wetter perfekt geschützt!

Nachhaltige Maßnahmen zum Vogelschutz

Möchtest du sichergehen, dass die fliegenden Gäste deinem Garten langfristig fernbleiben, kannst du Futteralternativen aufstellen. Dazu pflanzt du abseits von deinen Beeten ein beerentragendes Gehölz. Gut bieten sich hier Eberesche, Traubenkirsche, Holunder oder Efeubeeren an. Die Futteralternativen sollten weit genug von deinem Nutzgarten sein, damit Vögel diesen nicht als Nahrungsquelle ansehen. Gleichzeitig dürfen sie aber auch nicht zu weit weg sein, um als Ausweichmöglichkeit wahrgenommen zu werden. Vorgärten und Ränder des Gartens sind oft geeignete Standorte für die Futteralternative.

Auch Windspiele an Bäumen können eine nachhaltige Maßnahme darstellen. Die Töne lassen Vögel glauben, Feinde wären im Anmarsch. Diesen Vogelschutz kannst du auch ganz einfach selbst basteln. Du kannst dazu Dosen, Glöckchen, Blechstreifen und vieles mehr verwenden. Wichtig ist nur, dass er im Wind aneinanderschlägt und Klänge erzeugt.

Vögel in einem Futterhäuschen

ILESTO Tipp: Du möchtest mehr über richtiges Gießen erfahren? Wir klären dich hier auf!

Wie du siehst, gibt es einige Methoden, Vögel zu vertreiben. Welcher der Methoden funktioniert ist dabei oft verschieden. Es heißt also: Ausprobieren und weitersehen. Da Vögel nicht gerade unklug sind, kann es auch passieren, dass sie wieder zurückkehren – denn sie haben deine Strategie leider durchschaut. Dann heißt es: Nicht aufgeben, sondern eine neue Methode ausprobieren. Wir wünschen dir viel Erfolg und Freude an deiner wohlverdienten Ernte!

 

Für noch mehr Inspiration rund um Haus & Garten, schau doch auf unserem Pinterest Account vorbei!

latest posts

Oleander überwintern

Welcher Oleander ist winterhart? Wo Oleander überwintern? Im Herbst ergeben sich einige Fragen bezüglich der Vorbereitungen auf den Winter. Da der Oleander wie die meisten Kübelpflanzen aus…

Herbstblumen: Dekoideen für Garten und Balkon!

Wenn der Herbst langsam anrollt und die Sonne schwächer wird, ist es Zeit, unseren Garten auf kühlere Zeiten vorzubereiten. Dabei sind Herbstblumen äußerst hilfreich, denn sie sind…

Giftige Pflanzen: Vorsicht bei diesen Arten

In unserem Garten möchten wir uns entspannen und wohlfühlen. Viele Hobbygärtner tun dies mitunter, während sie der Gartenarbeit nachgehen. Weniger glücklich ist man, wenn man dabei auf…

Copyright 2021 © ILESTO GmbH |Impressum | AGB | Datenschutz

Website Design and Development in Austria