ILESTO – wir setzen Maßstäbe für Qualität

Kennt ihr das auch – diese Alpträume, wenn man vor einem Sturm flüchtet und einem das Dach um die Ohren fliegt und nach wenigen Augenblicken alles unter Wasser steht? Nun, dem können wir Abhilfe verschaffen, denn unsere Gartenhütten mussten sich letztlich einem Härtetest unterziehen – und haben diesen mit Bravour gemeistert. Jeder, der ILESTO kennt, weiß, dass wir für Qualität stehen und um das auch unter Beweis zu stellen, verbrachte eine unserer Gartenhütten einige Zeit im Klimakanal in Wien. Dort können Windstärken von 120 km/h und Temperaturen von bis zu -40°C erreicht werden. Für alle, die sich darunter nichts vorstellen können: Drachensteigen wäre bei dieser Windgeschwindigkeit wohl nicht besonders ratsam. Um genau zu sein, gleichen diese Windstärken eher einem Orkan. Unser Gerätehaus kann es also tatsächlich mit einem ausgewachsenen Orkan aufnehmen – wenn also das nächste Mal der Wind die Würstchen vom Grill zu wehen versucht, kann man bedenkenlos in die Gartenhütte von ILESTO flüchten.

Auch mit negativen Temperaturen scheint unser kleines Wunderhaus keine Probleme zu haben, durch und durch ein wahrer Naturbursche! Wir kennen doch alle die Autotüren, die sich im Winter nicht mehr öffnen lassen, wenn das Auto länger als zehn Minuten in der Kälte gestanden hat. Und dabei müssen nicht einmal -40°C herrschen – unser kleines Gefährt sperrt uns auch schon mal gern lockeren -10°C aus. Nicht so bei unserer Gartentür – auch bei -40°C könnte man noch das gut gekühlte Bier aus dem Gartenhäuschen holen, ganz ohne die Befürchtung, mit einer vereisten Tür kämpfen zu müssen! Da jedoch nicht das ganze Jahr über tiefster Winter herrscht, sondern im Sommer die Temperaturen auch mal an der 40°C Marke knabbern, haben wir unseren großen Geräteschuppen auch einem Hitzetest unterzogen. Wir legten sogar noch eine Schippe drauf – aber auch 50°C stellten für unser Traumhaus kein Problem dar. Das Material und die Funktionen der Hütte zeigten keine negativen Veränderungen, sondern stellten nur unter Beweis, wie flexibel und robust es sich in Extremsituationen verhält. Doch noch waren wir nicht zufrieden, denn dank der innovativen Technik von heute kann man so einiges mehr simulieren als nur Kälte, Hitze und Wind, die ja keine große Herausforderung für unsere Gartenhütte dargestellt haben. Deshalb musste sie sich im nächsten Test bei heftigem Schlagregen unter Beweis stellen. Regen, der aufgrund des starken Windes beinahe waagerecht kommt und die Tropfen mit solch einer Geschwindigkeit gegen Fenster und Türen prasseln lässt, dass man glaubt, richtige Löcher im Glas erkennen zu können. Jeder, der schon mal in solch einem Regen Auto gefahren ist, kann davon auch ein Lied singen. Nun, auch diesen Test meisterte unsere Gartenbox mit links. Bis zu 60 km/h Windgeschwindigkeit bei strömendem Regen hält sie locker aus – weit mehr als andere Geräteschuppen.

Dann war auch schon der letzte Test angesagt, der wohl wichtigste, wenn man im Winter nicht nur mit Kälte, sondern vor allem mit unglaublichen Schneemassen zu kämpfen hat. So schön eine weiße Schneedecke auch sein kann – so gefährlich kann es werden, wenn die Dächer der Last nicht mehr standhalten können. Deshalb ist es umso wichtiger, dass auch unsere Gartenhütte damit zurechtkommt und nicht gleich beim ersten Schneefall einknickt. Mit einer zugegeben recht großen Portion Stolz können wir behaupten, dass bei einer Last von ganzen 550 kg, das einer Schneelast von 152 kg/m2 entspricht, sich unser Gartenhaus nicht im Geringsten verzogen hat. Aber wir wären nicht das Team von ILESTO, wenn wir es in näherer Zukunft nicht noch weiter reizen und ausprobieren würden, wieviel unser großer Geräteschuppen tatsächlich aushält – und bei welchem Gewicht er in die Knie gezwungen wird.

Wir sind stolz auf diese tollen Ergebnisse unserer Gartenhütte und wir wissen jetzt auch ganz genau, wohin wir uns in Sicherheit bringen werden, wenn wir wieder von davonfliegenden Dächern träumen – in dem Gartenhaus von ILESTO lässt sich jedes Unwetter problemlos ausschlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.