Balkon winterfest machen – was ist zu tun?

Pflanze auf Balkon im Winter, im Hintergrund Lichterkette

Ist der Herbst einmal da, ist auch der Winter nicht mehr fern. Es geht also an die Wintervorbereitung und -pflege deiner Pflanzen! Wir zeigen dir, wie du deinen Balkon winterfest machen kannst. Damit dich im Frühjahr auch keine bösen Überraschungen erwarten, haben wir eine Checkliste für dich angefertigt.

Holzbalkon mit Balkonmöbeln in Winter

So machst du deinen Balkon winterfest

Es ist wichtig, den Balkon vor dem Winter noch einmal auf Vordermann zu bringen. So werden deine Möbel und Utensilien geschont, Pflanzentöpfe gehen nicht zu Bruch und dein Balkon lässt sich auch im Frühjahr noch anschauen. Hier kommt unsere Balkon-Checkliste:

Tipp #1: Wasserleitungen und Gießkanne leeren

Sämtliche Wasserbehälter und Gießkannen müssen unbedingt geleert und gereinigt werden, damit diese durch den Frost nicht beschädigt werden. Drehe auch den Wasserzulauf ab und entleere das Restwasser über den Ablaufhahn.

Tipp #2: Balkonmöbel überwintern

Solltest du ein Kellerabteil haben kannst du deine Balkonmöbel ganz einfach dort überwintern. Reinige dafür die Möbel vorher gründlich, dann kannst du diese bei den ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr auch gleich wieder aufstellen. Wenn du keine Lagerungsmöglichkeit hast, solltest du Tisch, Stühle und Co. unbedingt abdecken, damit diese vor sämtlichen Wettereinflüssen geschützt sind.

ILESTO Tipp: Polsterauflagen, Dekoartikel, Gartenutensilien, etc. kannst du einfach und unbesorgt in der wetterfesten Auflagenbox aufbewahren. Dort sind diese den Winter über sicher verstaut und du musst dir keine Gedanken über Schimmel machen. Die integrierten Luftschlitze sorgen dafür, dass die Luft auch in der Box zirkulieren kann.

Tipp #3: Grill putzen und richtig abdecken

Auch der Grill sollte vor dem Wintereintritt noch einmal gründlich gereinigt werden. Trockne anschließend alle Teile gründlich ab, um Korrosion zu vermeiden. Anschließend wird der Griller noch gut abgedeckt und ist startklar für die Wintersaison! Das bedeutet jedoch nicht, dass dieser auch in den Winterschlaf muss. Im Winter grillen? Wir sagen: Na klar! Wir haben tolle Tipps und Tricks für ein Winter BBQ.

Im Winter grillen? Na klar!

Tipp #4: Balkonboden reinigen

Sind alle sonstigen Arbeiten getan, solltest du dich auch noch um den Balkonboden kümmern. Mit der Herbstreinigung sparst du dir einerseits im Frühling viel Arbeit. Andererseits ist der Boden jetzt leichter zugänglich. Holzböden sollten vor dem Frost unbedingt mit Holzpflege behandelt werden, damit dieser auch im nächsten Jahr noch schön aussieht.

Tipp #5: Vogelhäuschen aufstellen

So schön die Herbst- und Wintermonate für uns auch sein können – so eine herausfordernde Zeit ist es für Tiere. Auch Vögel brauchen im Winter etwas zu fressen, deshalb ist ein Vogelhaus am Balkon eine wunderbare Idee! HIER haben wir alle wichtigen Fakten zu Vogelhäuschen zusammengefasst. Bedenke allerdings, dass Vögel Kot hinterlassen und Futterreste verstreuen. Stelle das Häuschen am besten so auf, dass deine Nachbarn nicht durch Verschmutzungen gestört werden und auch auf deinem Balkon keine Schäden entstehen.

Pflanze auf Balkon im Winter, im Hintergrund Lichterkette

Balkonpflanzen winterfest machen

Damit deine Pflanzen Frost, Schnee und eisigen Wind überleben, solltest du einige Vorkehrungen treffen. Kurz gesagt heißt es: Pflanzen gut einpacken und vor der Kälte schützen! Dies gilt auch für winterharte Gewächse. Wir haben 5 wichtige Tipps für dich zusammengefasst, damit dich im Frühjahr keine bösen Überraschungen erwarten. Für die passende Winterpflege benötigst du folgende Utensilien:

  • Gartenschere
  • Gartenvlies, Noppenfolie oder Jutesack
  • Holz- oder Styroporplatte
  • Stroh oder Tannenreisig

Alles parat? Dann legen wir gleich los!

Tipp #1: Pflanzen zurückschneiden

Wie so oft geht es wieder ans Pflanzen Zurückschneiden. Dabei solltest du vor allem darauf achten, verwelkte Blüten und Blätter zu entfernen. Im Herbst ist der Pflanzenschnitt allerdings weniger radikal durchzuführen, damit die Pflanze nicht unnötig leiden muss.

ILESTO Tipp: Pampasgras sowie andere frostempfindliche Gräser sollten nicht zurückgeschnitten werden. Diese solltest du vielmehr im Spätherbst zusammenbinden, um sie auf den anstehenden Winter vorzubereiten.

Tipp #2: Pflanzen Indoor überwintern

Nicht winterharte Pflanzen sollten auf jeden Fall den Winter über drinnen verweilen. Dabei solltest du darauf achten, dass diese genügend Sonnenlicht abbekommen und nicht direkt neben einem Heizkörper stehen. Bevor du deine Pflanzen allerdings nach innen holst ist es wichtig, diese auf Krankheiten und Schädlinge zu untersuchen.

Tipp #3: Pflanzenerde schützen

Winterharte Pflanzen können ruhig die kalte Jahreszeit am Balkon verbringen. Dennoch ist eine warme Winterschicht notwendig. Dafür kannst du einfach Stroh oder Tannenreisig verwenden – achte dabei allerdings darauf, dass trotzdem noch genügend Luft an die Erde gelangen kann.

Tipp #4: Pflanzen warm einpacken

Damit deine Balkonpflanzen nicht erfrieren und auch die Töpfe vor den winterlichen Temperaturen geschützt sind, solltest du diese mit einem Gartenvlies, einer Noppenfolie oder mit Jute ummanteln. Anschließend empfehlen wir, diese an die Hauswand zu stellen.

Tipp #5: Pflege auch im Herbst/Winter

Auch wenn deine Pflanzen nun winterfest gemacht wurden und sich in einer Art Winterruhe befinden, müssen sie ab und an gegossen werden. Vor allem dann, wenn draußen trockene Perioden herrschen. In der Regel reicht es, wenn du deine Schützlinge alle 2-3 Wochen gießt.

Mit diesen 10 einfachen Tipps und Tricks ist dein Balkon startklar für Regen, Schnee und frierende Kälte! Für GartenbesitzerInnen haben wir auch noch eine Zusammenfassung für die Gartenarbeit im Oktober. Wir wünschen frohes Einwintern!

Oktober: was ist jetzt im Garten zu tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.