Garten im Mai: Das ist zu tun!

Grüner Salat in Gartenbeet daneben steht eine Gießkanne

Wie heißt es so schön? Alles neu macht der Mai! Jetzt geht es endlich so richtig los im Garten! Während man vieles neu sät und pflanzt, ist sogar das ein oder andere Pflänzchen reif und bereit für die Ernte. Doch der Mai bietet auch Zeit, um neue Ideen in den Garten zu bringen. Langeweile ist also auf keinen Fall angebracht. Welche Gartenarbeit konkret im Mai ansteht, haben wir für dich im heutigen Blogbeitrag zusammengefasst. Na dann, legen wir gleich los!

Eisheiligen im Garten hinter sich lassen

Du hast von den Eisheiligen schon gehört? Dies ist der Zeitraum vom 11. bis 15. Mai, der in Mitteleuropa oft mit einem Kälteeinbruch einhergeht. Das Wetterphänomen der „Eisheiligen“ wird zumeist als Startschuss in die neue Gartensaison gesehen. Das liegt daran, dass es bis zu den Eisheiligen Mitte Mai immer noch einmal frostig werden kann – was für manche Pflanzen tödlich sein kann.

Was tun? Wir emfpfehlen dir: Beobachte vor allem im Mai den Wetterbericht! Falls Frost droht, stell deine Pflanzen in dein ILESTO-Gartenhaus, hier bleiben sie vor Wind und vor allem Frost geschützt.

Aussaat und Pflanzung im Mai

Sind die Eisheiligen vorüber, können vorgezogene Pflanzen endlich vom zwischenzeitlichen Aufenthalt im Gartenhaus ins Freiland übersiedeln. Gemüse kann auch gleich direkt ins Beet gesät werden. Was genau? Eine kleine Auflistung:

  • Gemüse – für die Gesundheit:
    • Aussaat ins Freiland: Busch- und Stangenbohnen, Mangold, Rote Bete, Karotten, Zwiebel, Chicorée
    • Vorgezogene Pflanzen ab in die Freiheit: Gurke, Sellerie, Paprika, Tomate, Artischocken, Basilikum, Aubergine
  • Blumen – für etwas Farbe im Garten:
    • Blumen und Knollen: Dahlien, Gladiolen, Taglilie, Knollenbegonien
    • Sommerblumen: Tagetes, Chrysanthemen, Ringelblume, Mohn, Sonnenblume

Gemüse pflanzen im Gartenbeet

Frisches Gemüse aus dem eigenen Garten

Was gibt es Besseres, als frisches Gemüse, das direkt aus dem eigenen Garten kommt? Eben..Welches Gemüse das sein kann?

  • Gemüse im Mai:
    • Aus dem Beet: Porree, Radieschen, Spargel, Zuckerschoten, Frühlingszwiebeln, Mairübchen, Rhabarber
    • Frische Kräuter: Schnittlauch, Bärlauch, Petersilie, Borretsch, Dill, Zitronenmelisse
    • Aus dem Gewächshaus: Chinakohl, Mangold, Rucola, Salat, Fenchel

Frisches Gemüse aus dem Garten auf Holztisch

Routinearbeiten im Garten für den Mai

Die ausgesäten und ins Freie verfrachteten Pflanzen sollten sich schon bald an ihr neues Heim gewöhnen. Damit diese aber auch lange verweilen, solltet ihr sie regelmäßig gießen. Auch auf das Düngen darf nicht vergessen werden. Ein häufiges Hacken der Erde lockert nicht nur den Boden, sondern kann auch das Wachstum von unerwünschten Unkräutern verhindern. Nach dem Gärtnern könnt ihr eure Gartenutensilien einfach in eure Gartenbox verstauen – dort sind sie auch vor Unwettern, sprich Wind und Nässe, gut geschützt.

ILESTO, Auflagenbox, Gartenbox, Kissenbox, Benni-Boy, Stahl, silber

Gartenarbeit – lass dich inspirieren

Was steht einem Gartenprojekt noch im Wege? Wie wäre es mit einem eigenen Gartenteich oder Biotop? Oder vielleicht wollt ihr euren Vorgarten modern und individuell gestalten? Mit unseren Gartentipps halten wir euch Woche für Woche am laufenden – lasst euch HIER inspirieren!

Schon gesehen? Wir waren in der Sendung “Café Puls” beim Sender Puls 4 zu sehen. HIER kannst du den Beitrag über unseren Windkanaltest von unserem Gartenhaus nachsehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.