fbpx

Geheimtipp Kaffeesatz: Das Wundermittel für den Garten

Kaffee – die einen können ihn nicht ausstehen, die anderen nicht ohne ihn! Aber habt ihr gewusst, dass Kaffeesatz auch für den Garten verwendet werden kann? Ob als Dünger, Kompost, Katzenschreck oder sogar zum Reinigen des Grillrosts? Wir zeigen euch, wie ihr euren Kaffeesatz sinnvoll verwenden könnt.

 

Kaffeesatz als Dünger

Koffein mögen nicht nur wir Menschen, sondern auch die Pflanzen in unserem Garten! Vor allem Gurken, Tomaten oder Zucchini tut dieser „Energiebooster“ auch gut. Es gibt auch Blumen, die einen sauren Boden bevorzugen – dazu zählen zum Beispiel auch Hortensien. Kaffeesatz eignet sich gerade für diese Bedürfnisse hervorragend – er enthält nicht nur Stickstoff, der das Wachstum von Blättern anregt, sondern auch Phosphor und Kalium. Letztere unterstützen sowohl die Blütenbildung als auch den Zellaufbau. Beides Eigenschaften, die eine optimale Entwicklung der Pflanzen unterstützt. Jedoch verhält es sich bei Pflanzen ähnlich wie bei Menschen: So wie Kaffee nichts für kleine Kinder ist, so sollte man auch junge Setzlinge nicht mit Kaffeesatz düngen

Junge Setzlinge vertragen Kaffeesatz nicht besonders gut

Natürlicher Schneckenschutz durch Kaffeesatz

Schnecken stellen in vielen Gärten ein großes Problem dar: Sie sehen die sorgfältig gepflegten Blumenbeete regelrecht als Einladung zu einem Buffet an. Deshalb sind sie ein ungern gesehener Gast im Garten. Diesen frechen Besuchern kann aber auch mit Kaffeesatz der Garaus gemacht werden! Ja, Schnecken können Kaffee gar nicht ausstehen. Kaffeesatz bildet eine Art Sperrschicht, über die sich die Schnecken nicht drüber trauen.

Für den ein oder anderen sind auch Katzen unliebsame Gäste, die dort nur ihr Geschäft verrichten – doch auch hier kann Kaffeesatz helfen: Da, wo Katzen Kaffeesatz erschnuppern, machen sie einen großen Bogen herum!

Den Garten kann man mit Kaffeesatz sehr gut düngen – natürlich und ohne Chemie!

Grillrost säubern mit Kaffeesatz

Nach einer schönen Grillparty hat man immer dasselbe Problem: Wer macht jetzt den Rost sauber? Da wird es wohl eher wenige Freiwillige geben, denn die Arbeit ist lästig und langwierig. Mit unserem Trick funktioniert das Ganze jedoch wesentlich schneller: Kaffeesatz als eine Art „Peeling“ für den Grillrost verwenden. Damit hat man die lästige Putzarbeit schneller erledigt!

  • Auch gut gegen Wespen
    Wer hätte es geahnt, dass Kaffeesatz, wenn man diesen anzündet, auch gegen lästige Wespen schützt? Jetzt muss man nicht mehr ins Haus – oder in euer geräumiges ILESTO Gartenhaus – flüchten, sondern man kann den Grillabend unter freiem Himmel in vollen Zügen genießen!
Zündet man Kaffeesatz an, hilft er sogar gegen Wespen!

Ihr seht, Kaffeesatz sollte man nicht einfach im Biomüll entsorgen, sondern gleich im Garten wiederverwenden! Für die Viel-Kaffee-Trinker unter euch: Ihr könnt euren Kaffeesatz auch einfach in eurem modernen ILESTO Geräteschuppen aufbewahren, bis es dann letztendlich zum Einsatz kommt!

Für mehr Tipps und Tricks rund um Haus & Garten schaut auf unseren ILESTO-Gartenblog – es rentiert sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.