Pflanzen im Januar – Tipps & Tricks

Gartenschaufel mit Erde, liegt auf einem Tisch

Dein Garten befindet sich noch im Winterschlaf, doch du kannst es kaum erwarten, endlich mit der Gartenarbeit zu beginnen? Gut so! Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um mit den Vorbereitungen für das neue Jahr zu beginnen – 2020 wird Dein Garten in neuem Glanz erstrahlen! Du fragst dich vielleicht: Was kann ich im Winter pflanzen? Wir haben die wichtigsten Facts und Tipps für dich.

Obst und Gemüse im Gewächshaus

Manche Obst- und Gemüsesorten benötigen eine längere Entwicklungszeit und sollten daher so früh wie möglich ausgesät werden. Folgende Pflanzen kannst du bereits im Januar in Anzuchttöpfchen setzen und auf einer Fensterbank oder in einem unbeheizten Wintergarten aufstellen:

  • Aubergine
  • Chili
  • Peperoni
  • Physalis

Wie so oft gilt, mit guter Vorbereitung kann nicht mehr allzu viel schief gehen! Je früher du mit der Vorzucht der Pflanzen beginnst, desto kräftiger werden Deine Pflanzen und du kannst dich länger an ihnen erfreuen. In unserem Blogpost erfährst du mehr zum Thema Aussaat.

Gewächshaus von innen mit verschiedensten Pflanzen

Pflanzen in Töpfen

Wenn du an Mohnblumen denkst, hast du wahrscheinlich ein Bild von einer zarten und empfindlichen Pflanze vor Augen – nicht so bei ihren Artverwandten, dem Islandmohn. Papaver nudicaule überzeugt durch Robustheit und liebt kalte Temperaturen. du kannst die Pflanzensamen also beruhigt in den kalten Monaten einzeln in Töpfe setzen. Wichtig ist, dass die Blumentöpfe groß genug sind, damit die Pflanzen möglichst lange darin bleiben können – sie werden nämlich nicht sehr gerne versetzt; aber wer mag das auch schon.

Die Christrose, weit verbreitet auch unter dem Namen Schneerose, zählt zu den Kaltkeimern und ist vor allem von in den Gebirgen der Alpen bis zum nördlichen Balkan verbreitet. Ihre Blütezeit beginnt bereits im Winter und dauert bis zum Frühjahr an. Du solltest das Saatgut zunächst einer Bodenwärme von ca. 22 Grad aussetzen und anschließend bei maximal vier Grad kaltstellen. Nach 6-8 Wochen soll die Temperatur langsam gesteigert werden, bis die Samen zu keimen beginnen.

ILESTO-Tipp: Solltest du darauf vergessen haben, die Blumenzwiebeln von Deinen bunten Frühlingsboten auszusetzen, ist jetzt die Zeit dies nachzuholen! Bei frostfreiem Boden kannst du diese einfach in die Erde stecken und dich schon bald an ihrer Blüte erfreuen.

Pflanze in Aussaattopf steht auf einem Sessel

Tipps und Tricks für die Aussaat im Januar

Damit Deinem motivierten Start in das neue Gartenjahr auch keine bösen Überraschungen einen Strich durch die Rechnung machen, solltest du ein paar Kleinigkeiten beachten. Verwende ausschließlich keimfreie Materialien. Auch die Anzuchterde sollte frisch sein, damit sichergestellt werden kann, dass sich keine Krankheitserreger in ihr befinden und Deine Pflanzen ausreichend Nährstoffe erhalten. Zudem raten wir dir, torffreies Substrat zu verwenden.

ILESTO-Tipp: Dein Gartenwerkzeug kannst du perfekt in Deiner ILESTO Auflagenbox verstauen! Die ILESTO Gartenhütte bietet dir zusätzlichen Stauraum, damit du organisiert ins neue Gartenjahr starten kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.