Herbstdeko basteln im Garten: 3 Bastelideen und Anleitungen

Ein herbstlicher Türkranz als Deko

Mittlerweile verfärben sich die saftigen grünen Blätter der Bäume und segeln als buntes Laub zu Boden. So schön das bunte Laub auch ist, so bedeutet es dennoch einiges an Arbeit für jeden, der einen Garten besitzt. Im letzten Blogbeitrag haben wir dir gezeigt, wie du das Herbstlaub in deinem eigenen Garten sinnvoll verwenden kannst. Man kann aber noch viel mehr mit dem Laub machen. Selbstgepresste Wandbilder zum Beispiel oder einen herbstlichen Kranz für die Tür. Auch aus anderen Dingen, die man in seinem herbstlichen Garten findet, kann man wunderbare Herbstdeko basteln. Wir haben DIY-Ideen für dich gesammelt.

Wandbilder mit Laub drucken – elegant und modern

Wahrscheinlich hat jeder schon mal im Kindergarten oder in der Schule Blattabdrücke gemacht. Aber als modern oder elegant hätte man sie damals wahrscheinlich nicht tituliert. Mit ein paar wenigen Handgriffen kann man aber durchaus aus einer unterhaltsamen Kinderspielerei etwas wunderbar Modernes für das Wohnzimmer schaffen. Dafür eignen sich vor allem große und ganze Blätter besonders gut. Wichtig dabei ist, nur ein einziges Blatt für ein A3 großes Blatt Papier zu verwenden. Das wirkt dezent und elegant. Wir würden auch eine schlichte Farbe wie schwarz, anthrazit oder grau empfehlen. Dazu passend sollte man einen schlichten Rahmen verwenden – und seid ruhig großzügig mit dem Platz. Weniger ist oft mehr und das rückt den Blattdruck ins rechte Licht. Für den Druck einfach Tinte oder die gewünschte Farbe auf das Laubblatt auftragen und am besten mit einer herkömmlichen Wandrolle abrollen. Trocknen lassen und du hast ein elegantes und regionales Accessoire für euer Haus gezaubert.

Eine Hand malt ein Bild eines Blattes mit Hilfe eines Stoffes

Herbstlicher Kranz für die Tür

Gerade im Herbst fühlt man sich zu Hause wohler, wenn man es schön dekoriert und mit einer heißen Tasse Tee die abendliche Dämmerung genießen kann. Gerade deshalb ist es immer auch eine gute Idee, den Eingangsbereich hübsch und einladend zu gestalten. Die perfekte DIY-Idee ist dafür ein selbst gebastelter, herbstlicher Türkranz. Der sorgt gleich für einen Wow-Effekt bei Besuchern und ist gar nicht so aufwändig herzustellen. Am besten holt man sich aus dem Baumarkt um die Ecke einen fertigen Weidenkranz, die einerseits relativ günstig in der Anschaffung sind, andererseits auch eine perfekte Basis für den Türkranz darstellen. Anschließend kann man sich im Garten austoben und alles einsammeln, was einem so gefällt. Buntes Laub, das noch nicht allzu trocken ist, Kastanien, Efeu, eventuell auch ein paar kleine Zierkürbisse. Das Laub, um es länger frisch aussehen zu lassen, am besten mit Haarspray einsprühen – das hat eine konservierende Wirkung und friert die Blätter quasi in ihrem derzeitigen Zustand ein. Alles schön auf den Kranz drapieren, mit Heißklebepistole befestigen, damit nichts mehr verrutschen kann und fertig ist der herbstliche Kranz für die Haustür.

Ein herbstlicher Türkranz als Deko

Herbstdeko basteln outdoor: Kastanien und Eicheln

Diese DIY-Idee wird Kinderherzen wahrscheinlich höherschlagen lassen. Aus Kastanien und Eicheln kann man nämlich wunderbare Tiere basteln! Mithilfe von Zahnstochern verbindet man die Kastanien oder Eicheln miteinander und man kann mit einem Filzstift noch ein lustiges Gesicht darauf malen. Oder man bastelt sich ein tolles Herbstmobile daraus – mit einem Ast als „Querstange“, von welchem dann an einer Schnur die Kastanien und Eicheln herunterbaumeln. Aber das erfordert einiges an Geschick, damit das Mobile auch im Gleichgewicht bleibt!

Zwei Hände halten Eicheln in die Kameralinse

Wir wünschen dir gutes Gelingen und wenn du neugierig auf andere DIY-Projekte geworden bist, dann schau doch auf unserem Pinterest Account vorbei.

Eine Idee zu “Herbstdeko basteln im Garten: 3 Bastelideen und Anleitungen

  1. Karin sagt:

    Danke für die Ideen. Ich möchte meine Haustüre gerne etwas dekorieren und werde den Kranz sicher ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.