Naturpool: Natürlicher Badespaß

veröffentlicht am 12/07/22 VonILESTO Marketing

Frau in rotem Bikini liegt neben einem Naturpool

Ein Naturpool bietet dir natürlichen Badespaß. Das Wasser ist klar wie bei einem Swimming Pool – aber das ganz ohne Chemie. Somit ist der Naturpool nicht nur umweltfreundlich, sondern auch für empfindliche Personen ideal. Wie das möglich ist und was du sonst alles wissen musst über dieses besondere Wasserbecken, erfährst du hier.

Naturpool: Was ist das?

Der Naturpool ähnelt äußerlich einem gewöhnlichen Pool. Allerdings ist dieses natürliche Becken im Grunde ein Fließgewässer: Eine Pumpe drückt das Wasser mehrmals täglich durch biologische Filter und sorgt so für Sauberkeit. In der Regel werden zwei unterschiedliche eingesetzt: Ein Phosphorfilter, wodurch die Algenbildung verhindert wird, und ein Sandfilter, der einen Biofilm aufbaut. In diesem befinden sich Bakterien, die Schadstoffe (z. B. Nitrit und Ammoniak) aus dem Wasser entfernen. So bleibt der Naturpool glasklar.

ILESTO Tipp: Ein Pool zieht oft viele fremde Blicke auf sich. Unser modernes Gartenhaus bietet großartigen Sichtschutz – und noch dazu die ideale Stauraumlösung aus nachhaltigem Aluminium!

 

Vorteile & Nachteile

Naturpools haben eine Menge Vorteile und gewinnen darum immer mehr an Popularität. Dennoch gibt es Faktoren, die du vor einer Beschaffung bedenken solltest.

Vorteile

  • Niedriger Energieverbrauch: Dieser verringert sich bei einem Naturpool um fast die Hälfte im Vergleich zu einem Swimming Pool.
  • Individuelle Gestaltung: Du kannst deinen Naturpool wie einen Schwimmteich oder herkömmlichen Pool erscheinen lassen. Es liegt ganz an deinem Geschmack und Garten!
  • Einfache Reinigung und Pflege: Größtenteils reinigt sich das Wasser selbst. Außer bei Problemen mit dem Filter musst du den Naturpool niemals komplett ablassen.
  • Umweltschonend: Die Reinigung kommt ganz ohne Chemie aus!
  • Jährliche Kosten: Du benötigst weder Chlor, chemische Filtrationen noch pH-Messgeräte …
  • Ausbaufähig: Massagedüsen, Scheinwerfer, Wärmepumpen, Gegenstromanlagen und Rollladen-Abdeckungen sind alle möglich!
  • Keine Tiere/Pflanzen: Frösche, Algen, Fische … all das wirst du in einem Naturpool nicht finden.

Nachteile

  • Anschaffungskosten: Diese können beim natürlichen Becken durchaus höher ausfallen. Größtenteils liegt das an der größeren Baufläche. Ein Naturpool benötigt neben der Schwimmzone ebenfalls einen Regenerationsbereich für den Wasserwechsel.
  • Tägliche Reinigung: Durch den Biofilm bilden sich auf dem Boden und den Wänden Mikroorganismen. Diese musst du jeden Tag entfernen. Um sich die Arbeit etwas einfacher zu machen, kann ein Poolroboter oder -staubsauger eingesetzt werden.

Naturpool Pflege

Natürlich benötigt der Naturpool im Generellen etwas Pflege. Das regelmäßige Entfernen von Laub, Insekten und auch Fadenalgen ist wie erwähnt Voraussetzung. Im Fall einer Verschmutzung der Teichfolie kannst du einen Schlammsauger einsetzen.
Auch um die Technik muss sich gekümmert werden. Der Skimmer und die Pumpe sind nach kurzer Erklärung vom Fachmann normalerweise aber einfach zu warten.

 

Naturpool bauen

Mit ein wenig handwerklichem Geschick ist das Bauen des eigenen Pools möglich. Eventuell sparst du dir dabei auch den ein oder anderen Euro. Allerdings gilt hier eine gewisse Vorsicht. Als Laie ist es leicht, Fehler zu begehen, die dir am Schluss umso teurer kommen. Darum solltest du dir den Eigenbau sehr gut überlegen. Für besonders begeisterte Handwerker ohne viel Erfahrung eignen sich Fertigsets mit ausführlicher Bauanleitung aus dem Fachhandel.

Bist du auf der Suche nach interessanten Pool-Spielzeugen für dich oder den Nachwuchs? Wir haben die besten hier für dich zusammengefasst!

Ein Naturpool mag eine größere Anschaffung sein, die sich jedoch durch die niedrigen Wartungskosten über die Jahre lohnt. Auf die Umwelt wird dabei Rücksicht genommen und auch deine Haut freut sich über chemiefreies Wasser. Zusätzlich bietet er Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung, die ein gewöhnliches Becken nicht bieten kann.

Zwei Liegestühle vor einem Naturpool umringt von Pflanzen

 

 

Mehr Tipps und Tricks zum Thema Gartengestaltung findest du auf unserem Pinterest Account! Wir freuen uns auf dich!

latest posts

Melonen: Lieblinge im Sommer!

Melonen: Sie gehören an einem heißen Tag einfach dazu. Sie erfrischen uns, geben uns Energie und füllen unseren Wasserhaushalt auf. Da es auch bei uns immer heißer…

Gießen: Richtiges Bewässern der Pflanzen

Gartenarbeit gilt für die meisten Leute als entspannend, manche sehen es sogar als Therapie. Viele vergessen dabei aber, dass es auch auf die richtige Technik ankommt. Gerade…

Schnecken im Hochbeet

Wenn Schnecken im Hochbeet gefunden werden, bekommen die meisten Gärtner einen Schreck. Die Plagegeister können ganze Salatreihen über Nacht förmlich verschwinden lassen. Jungpflanzen werden genauso vernichtet und…

Copyright 2021 © ILESTO GmbH |Impressum | AGB | Datenschutz

Website Design and Development in Austria